Home
F3B Segelflug in Österreich
Salzburg 2011 E-Mail

 

! ! ! ACHTUNG ! ! ! 

F3B-Saisonstart 2011 "NEUES FLUGGELÄNDE in Salzburg"

neueste Meldung vom Veranstalter des F3B Bewerbes in Salzburg (Günther Matzelberger)!

 

2011 startet die F3B-Eurotour-Saison wieder nicht mit der Aufgabe Zeitflug, sondern so wie auch schon in den letzten Jahren, mit dem Anmeldespeed.

Am 24. Jänner um ~ 18 Uhr wird es soweit sein und es heißt wieder "Rahmenzeit läuft"

Die Veranstaltung findet heuer, wie in den letzten Jahren bereits angekündigt, auf einem neuen Gelände statt. Den teilnehmenden F3B Piloten der letzten Jahre ist es sicher bekannt, dass auf dem alten Flugplatz immer wieder Schwierigkeiten mit den Grundstücksnachbarn bestanden. Aus diesem Grund mußten die befliegbaren Bereiche aus Sicherheitsgründen immer mehr eingeschränkt werden. Das trieb den Veranstalter an, verstärkt nach einem neuen Platz für den Salzburger Wanderpokal zu suchen. Geschafft!!! Unten vorab eine Anfahrtsskizze. Ausschreibung folgt.

 

Anreise zum Wettbewerbsgelände
Über die Westautobahn SALZBURG - WIEN (A1 Mautpflicht) bis Autobahnabfahrt
”WALLERSEE”, an der Kreisverkehrkreuzung (Eugendorf) rechts abzweigen
Richtung ”SEEKIRCHEN” (Bundesstr. B1), nach dem 2. Kreisverkehr Abzweigung
rechts Richtung ”SEEKIRCHEN, OBERTRUM” der Obertrumer Landesstraße L102
folgen bis zur Fa. Windhager, dann der Beschilderung folgen (ca. 1,5km).
 Google Maps Koordinaten: 47.922065,13.117204

 


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 24. Januar 2011 um 17:43 Uhr
 
E-Mail

 


contest-logo2_dsc8716_k


 

 Bestes Ergebnis der österreichischen F3B-ler seit bestehen der Eurotour

 

 eurotour-sieger_dsc8705_k

3 Piloten unter den besten 8 der Endabrechnung und

 

Sensationeller 2.Platz für Jürgen Pölzl !

  7.   B.Flixeder

  8.   G.Flixeder

11.   H.Rossmann

17.   P.Hoffmann

......

 

 

In einem spannenden Finale verpasste Jürgen mit einem Rückstand von nur 0,25 Prozent hinter

Andreas Herrig knapp den Gesamtsieg der Tour.

  

Wir gratulieren zur suuuuper Leistung!!!

 

 

 


 

 
35.Oktoberfestpokal 2010 E-Mail

 

Die Saison wurde wie jedes Jahr auch 2010 in München mit dem heuer schon

"35. Oktoberfestpokal" beendet.

 

sieger-mnchen-gesamt_k

--> weitere Bilder von g/b.flixeder

Gesamtwertung: (122 Teilnehmer)

  1. Herrig Martin (GER)
  2. Pölzl Jürgen (AUT)
  3. Herrig Andreas (GER)
  4. Kunz Andreas (GER)
  5. Duchesne Denis (BEL) 

Speed:

  1. Pölzl Jürgen (AUT)
  2. Herrig Martin (GER)
  3. Kunz Andreas (GER)
  4. Dylla Thomas (GER)
  5. Herrig Andreas (GER)

 Mannschaft:

  1. Herrig M. / Herrig A. / Müller M.
  2. Pölzl J. / Rossmann / Flixeder G.
  3. Amici / Villani E. / Rosso

 

 

Finalbewerb der Eurotour 2010

35.Oktoberfestpokal

München 24. bis 26. September 2010

 

Ruhiges Spätherbstwetter empfängt uns um Freitagmorgen. Um 8 Uhr wird eröffnet, 8:15 startet die erste Zeitfluggruppe. Bei nur schwachem Wind aus Nordost ist die Ausgangshöhe ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Zeitflug. Etwa zwei Drittel des 122 Teilnehmer starken Feldes schafft die Aufgabe ohne nennenswerte Punkteverluste.

Mit Hinweis auf die winterlichen Wettervorhersagen wird im Anschluss mit Speedflug Runde 1 fortgesetzt. Am Anfang ist eine Zeit unter 17 Sekunden noch kaum zu erreichen, nach und nach gibt es Windunterstützung beim Start und die Bestzeit liegt bald bei 16 Sekunden.

Der Speedflug der Runde 2 wird vorgezogen, gestartet wird in der Reihenfolge der Auslosung. Thermisch bedingte Unterschiede führen zu Zeiten zwischen 14,5 und bis zu 19 Sekunden. Die an den Flugplatz anschliessenden Felder verleiten viele Piloten zu einem Kurs, der weit aus der Idealrichtung weist und so die Flugstrecke und –zeit deutlich verlängert.

Der Freitag wird mit dem ersten Teil der Streckenflüge Runde 1 beschlossen. Erste Gewitterwolken erreichen gegen 18 Uhr das Fluggelände und kündigen den erwarteten Wetterumsturz an. 

Weiterlesen...
 
Staatsmeisterschaft 2010 E-Mail
...fand am 4.-5.September 2010 in Oberpullendorf statt.

sieger_staatsmeisterschaft_dsc8366_ret_beschn

 Gesamtwertung:

  1. Bernhard Flixeder
  2. Wolfgang Hirt
  3. Jürgen Pölzl
  4. Robert Piss
  5. Stefan Sporer

Erfolgsserie geht weiter -->

Bernhard gewinnt innerhalb einer Woche seinen ersten F3B-Eurotour Bewerb und wird Österreichischer Staatsmeister in der Klasse F3B.

 

--> weitere Bilder von g/b.flixeder

 

Die Durchführung von F3B- Bewerben ist angesichts des komplizierten Ablaufs bei den Vereinen aus der Mode gekommen, nachdem die Steirer auch in Admont keine Bewerbe mehr veranstalten, hat es sogar nicht mal mehr eine Staatsmeisterschaft gegeben. Heuer hat die Community- eigentlich Robert Piss- die Sache selbst in die Hand genommen. Manfred Lex hat sich als Wettbewerbsleiter und seinen Heimatflugplatz in Oberpullendorf zur Verfügung gestellt, um die Stm quasi in Eigenregie der Aktiven abzuwickeln.

Weiterlesen...
 
Spreepokal 2010 E-Mail

 

Sensationeller Sieg von Bernhard Flixeder (13 Jahre )!!!

1. PLATZ  für Jüngsten in der F3B - Eurotour beim Spreepokal 2010.

 

sieger-sputendorf_dsc8237_ret_beschn_k

 

Gesamtwertung:

  1. Flixeder Bernhard (AUT)
  2. Pölzl Jürgen (AUT)
  3. Weberschock Martin (GER)
  4. Hoffmann Peter (AUT)
  5. Kunz Andreas (GER) 

 

 

 

 --> weitere Bilder  von g/b.flixeder

Speedwertung:

  1. Pölzl Jürgen (AUT)
  2. Rossmann Hans (AUT)
  3. Flixeder Bernhard (AUT)
  4. Hoffmann Peter (AUT)
  5. Weberschock Martin (GER)

 

Schreckliche Wetterprognosen mit heftigen und andauernden Regenschauern, ließen Diskussionen über die Sinnhaftigkeit einer Reise nach Berlin aufkommen. Schlussendlich entschlossen wir uns doch noch die knapp 1000km in Angriff zu nehmen. So trafen wir am Freitag Abend bei leichten Nieselregen in Sputendorf ein. Noch schnell die Winden samt Zubehör aus den Autos und ab ins Quartier.

Der Samstag begann mit wolkigem, aber trockenem Himmel und mäßigem Wind aus westlicher Richtung.

Weiterlesen...
 
«StartZurück1112131415WeiterEnde»

Seite 14 von 15
Copyright © 2018 F3B Segelflug in Österreich. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.