Home Regelwerk Qualifikationsmodus

Qualifikation für Europa- und Weltmeisterschaften
Zusammenfassung für die Klassen F3B, F3J und F3K

 

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des OAEC mit gültiger Sportlizenz
  • Qualifikationszeitraum ist das Kalenderjahr vor der WM / EM (z.B.: KJ 2010 für eine WM / EM im Jahr 2011).

 

Folgende Wettbewerbe werden in die Wertung aufgenommen:

  • NW, NWI - Bewerbe des Österreichischen Aero-Clubs
  • Österr. Meisterschaften / Staatsmeisterschaften mit Teilnahmepflicht für Qualifikanten lt. Pkt. 12.11.2 der MSO. Gravierende Verhinderungsgründe sind entsprechend nachzuweisen und eine eventuelle Nominierung erfolgt nur auf Entscheid der Bundessektion ohne Präjudiz
  • Internationale Bewerbe der FAI (inkl. Eurotourbewerbe der FAI)
  • Die 3 besten Ergebnisse (in % des Siegers) werden addiert und ergeben die Rangliste (bei Gleichstand werden die Streichergebnisse herangezogen).
  • Die 3 besten Qualifikanten werden der Bundessektion des OAEC vom Bundesfachreferenten zur Nominierung für die WM / EM -Teilnahme vorgeschlagen. Ist ein Pilot verhindert oder möchte an einer WM / EM nicht teilnehmen, rücken die nachfolgenden Qualifikanten auf.
  • Die Nominierung zur Teilnahme an Welt- oder Europameisterschaften erfolgt auf Beschluss der Bundessektion des OAEC.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 30. Juli 2010 um 16:13 Uhr
 
Copyright © 2017 F3B Segelflug in Österreich. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.